Tsipras und Hollande Suche nach Vereinbarung der

griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras und des französischen Präsidenten Francois Hollande hatten sich gestern darauf geeinigt, dass eine Einigung auf neues Paket von Hilfe für Griechenland erreicht werden könnte bald nach dem 15. August.

Tsipras und Hollande sprach am Donnerstag in Ägypten am Rande der Eröffnung der neuen Teil der Suez Kanal.

“Ziel der Verhandlungen war zum Abschluss der Abkommen bis Ende August. Wir denken, dass diese schwer zu erreichen sein wird, sondern dass alles getan werden muss, um alle Voraussetzungen. Jetzt glauben wir, dass sich die Atmosphäre ist gut und Diskussion geht in die Richtung wünschenswert”, sagte Hollande.

Europäische Kommission kürzlich angekündigt, dass die Diskussion zwischen Griechenland und Gläubiger ist die Förderung der “befriedigend” und dass es möglich wäre, eine Einigung vor dem 20. August.

Das griechische Parlament Abgeordnete stimmen wird heute im zweiten Satz der Reform Gesetze, sind Teil der internationalen Gläubiger Forderungen zu beginnen Verhandlungen über ein drittes Paket der Hilfe für Griechenland, die im Wert von mehreren Milliarden Euro.

Diese Abstimmung ist als Test für die griechischen Ministerpräsidenten Alexix Tsipras, konfrontiert Rebellion im Parlament nach 5 Stellvertreter der Siriza stimmten gegen die strengen Sparkurs, schrieb die Agentur AFP. Reuters ist außerdem der Ansicht, dass dieses zweite Reihe von Reformen wird ein Test für Tsipras die Mehrheit geschwächt; wenn diese Reformen akzeptiert wird, offizielle Athen akzeptieren würde neuer europäischer Vorschriften über helfen Banken geschwächt.

Analysten sagen, dass die Abstimmung über die neue Reihe von Reformgesetzen zeigen ist Tsipras vermeiden können Schisma in Siriza.

Tsipras sagte gestern, dass er sich bewusst ist, der Kritiker über die Richtung zu treffen, aber gesagt, dass es keine “Alternative”.

“Ich bin bewusst Verantwortung nehme ich durch eine Entscheidung über schwierige Kompromisse”, sagte Tsipras.

Nachdem das Parlament kündigt ihre Entscheidung zweite Reihe von Reformen, die Regierung wird sofort Verhandlungen mit Kreditinstituten: der Europäischen Union, der Europäischen Zentralbank und des Internationalen Währungsfonds, die sollte bis 20. August, sagten Vertreter der griechischen Regierung Olga Gerovassili.

Erste Reihe von Reformen heftig Widersprüche von Abgeordneten aus Tsipras Partei, und es wurde akzeptiert dank der Stimmen der pro-europäischen Oppositionsparteien.

Bei Maßnahmen, die sich vor der griechischen Parlament sind neue Regelungen über Rechtsordnung, die angeblich zu beschleunigen lange strafrechtliche Verfahren und Senkung der Kosten.