Finanzmarkt-Investitionen: 2014 Jahresrückblick

Niemand erwartet 2014, den Weg zu gehen, habe es auf dem Finanzmarkt. Trotz des Rückgangs bei den Preisen für globale Rohstoffe, Zunahme von Unruhen, nationalen und regionalen Konflikten schien die Ebola-Krise etc., 2014 gefunden haben, eine Möglichkeit, diese Stürme zu überstehen.

Das Jahr gekommen und gegangen, dass werden wir jetzt das gute, das schlechte und das hässliche in verschiedenen Anlagen anschauen.

Es gab eine Menge Druck in den Rohstoffmarkt 2014. Dies machte die CRB-Rohstoffindex den niedrigsten Stand seit mehr als fünf Jahren Zeugen. Der Stier-Gewinn-Abnehmer auf dem Ölmarkt hatte eine harte Zeit, die ihre spekulative Gewinne zu realisieren, wie Rohölpreise nahm einen großen Einbruch im Jahr mit dem (USO) USA Öl ETF fallen um 42 %. Auf der anderen Seite florierte einige Rohstoffe wie Palladium, mit Kaffee wird das beste Ergebnis erzielt. Die Preise für Gold blieb weitgehend stabil.

2014 war auch ein Jahr voller Aktivitäten im festverzinslichen Wertpapiermarkt der Finanzmarkt-Investitionen. Kredit-risikofreie Anleihen verlief sehr gut. Die Renditen langfristiger Staatsanleihen stieg bis zu 45 % – einen großen Sprung und eine Überraschung für viele, die lieber die Mid-Term-Sorte vorziehen würde. Jedoch angesichts des damit verbundenen Risikos Amtszeit, die 10-Jahres-Staatsanleihen kam Tops. Die Unternehmensanleihen zurück stärkeres im vergangenen Jahr als in anderen Jahren mit einem Gesamtertrag von 8,2 %. Das war besser als die hochverzinsliche Anleihen, die erlebt eines Rückgangs der Preis und musterte nur eine Gesamtrendite von 1,9 %

Es war die Mischung der Arten in den Aktienmarkt. Southwest Airlines kam Tops mit 126 % zurück, während Transocean die schlechteste Position mit einem Einbruch von 60 % hat. In den USA Hilfsprogramme waren die besten und Energiesektor war das Schlimmste. Internationale Aktien durchgeführt schlecht im Vergleich zu den USA. In den emerging Markets hatte sie lächelt in China und Indien mit einer Rendite von 50 % und 30 % betragen. Jedoch, es war ein Rückgang um 38 %, in Griechenland, und Russlands Einbruch von über 40 % wurde die schlimmsten Durchführung der finanziellen Investitionen weltweit zu vermarkten.